Unsere Schule

Leitbild

Die Volksschule Adlwang erstrahlt seit 2008 in neuem Glanz, da das  mittlerweile über 100-jährige Gebäude in den letzten Jahren von Grund auf saniert und renoviert wurde. Abgerundet durch den Turnsaalneubau und der neuen Ausgestaltung von Schulhof und Vorplatz wurde eine freundliche, angenehme Atmosphäre und Lernumgebung geschaffen, die es Schülerinnen und Schüler, Eltern und Pädagogen leicht macht sich wohlzufühlen.  Zusammen mit dem Kindergarten und dem Hort, die im selben Gebäude untergebracht sind, ergibt sich eine Art Bildungshaus für Kinder von 1,5 bis 10 Jahren.

Als Leitthema sehen wir in unserer Schule Gesundheit und Bewegung, die durch viele Aktionen und Projekte gefördert werden,

"VS macht fit"

"Elternhaltestelle"

"Bewegte Pause" im Schulhof bzw.Turnsaal

"Bewegtes Lernen" als fixer Bestandteil des Unterrichts

Gesundheitserziehung und -vorsorge durch diverse Fixpunkte im Schuljahresablauf wie Zahngesundheitserziehung, Haltungsturnen, "Gesunde Jause"

selbstgemachte Bioweckerl, die einmal wöchentlich angeboten werden

Aktion  "Der tägliche Apfel"  

frisch gepresster Bio-Apfelsaft (aus selbst gesammelten Früchten)

Schulmilchaktion vom Biobauern und

ein neu gestalteter Pausenraum mit diversen Spielen, der den Kindern hilft, den Schulalltag gut zu bewältigen.

Ergänzend dazu werden  Morgenaufsicht (ab 6 Uhr 30) und Nachmittagsbetreuung im Hort mit Mittagessen angeboten.

Die Teilnahme an schulübergreifenden Bewerben (Leseolympiade) erfolgt ebenso regelmäßig wie die Organisation von Festen im Jahresablauf (Nikolaus, Weihnachtsfeier, Faschingsfest, Ostereiersuchen oder Schulschlussfest).

Durch die Vielzahl der gesundheitsfördernden Maßnahmen wurde der Volksschule Adlwang am 25. Mai 2011 vom Land Oberösterreich das Gütesiegel "Gesunde Schule" verliehen, das 2014 und 2017 der Schule für jeweils weitere drei Jahre,  sowie 2020 für 5 Jahre zugesprochen wurde.

So wie diverse Schulveranstaltungen (Exkursionen, Wander- und Projekttage, Theaterfahrten, Dichterlesungen oder Aktionen im Rahmen der Verkehrserziehung), ist vor allem die Umwelterziehung (bewusste Mülltrennung, Beteiligung an verschiedenen Sammlungen, Säuberungsaktionen in der Gemeinde) ein weiterer Fixpunkt und auch im Entwicklungsplan für  Schulqualität fest verankert. Diese soll in den nächsten Jahren intensiviert werden, denn die VS Adlwang befindet sich auf dem Weg zum österreichischen Umweltzeichen. Das gesamte Lehrerteam sieht sich auch als "Umweltteam" und versucht Klimathemen, Gesundheit und somit Bildungsqualität noch besser in den Schulalltag zu integrieren.

 

Über all dem steht natürlich das tägliche Bemühen unserer Pädagogen um  ein gesundes Schulklima, das unbedingte Voraussetzung ist, dass Lernen und Lehren gelingen kann. So ist soziales Lernen im Unterricht aller Klassen integriert, was besonders zur Förderung der psychischen Gesundheit beiträgt. Auch das Funktionieren der Schulpartnerschaft (Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen) ist uns ein ganz besonderes Anliegen, was durch die Zusammenarbeit mit dem Elternverein unterstützt wird.

Das Team der Volksschule Adlwang ist stets zum Wohle der Kinder darauf bedacht, ergänzend zur schönen Außenfassade das Innenleben unserer Schule mit einer wertschätzenden, lernfreundlichen Atmosphäre zu füllen.

 

Gütesiegelverleihung

 Ende Mai 2011 wurde unserer Schule in einer gemeinsamen Auszeichnung von Land, Gebietskrankenkasse und Landesschulrat das Gütesiegel "Gesunde Schule" für drei Jahre verliehen. Dieses besagt, dass sich die gesundheitsförderndem Maßnahmen und Projekte am ganzheitlichen Gesundheitsbegriff der WHO orientieren und gewisse Kriterien in Ernährung, Bewegung, Suchtprävention und psycho-sozialem Wohlbefinden erfüllt werden.

Seither wurde es unserer Schule zweimal für je drei Jahre wieder zuerkannt (Juni 2014 und Mai 2017), sowie ab 2020 für 5 weitere Jahre.